Schloss Kammer am Attersee

Einzigartiges Projekt im denkmalgeschützten Altschloss von Schloss Kammer. Durch Einbau von 3 Ebenen in den rund 60 m langen und 22 m breiten Dachraum werden Nutzflächen für Wohn- und Lagerzwecke gewonnen. Der bestehende Dachstuhl wird dabei statisch kaum beansprucht. Neu eingefädelte Holzfachwerke und Brückenträger leiten die Lasten in das Bestandsmauerwerk ab. Am Dach werden die aus historischen Dokumenten bekannten Gauben wiederhergestellt. Der gesamte Steildachbereich wird thermisch saniert.

Laufender Dachgeschoßausbau seit 2020
4861 Schörfling am Attersee

Nutzflächen-Generierung im Dachraum des Altschlosses.
Technologie: Laserscan (Punktwolke) und BIM-Modellierung.
Planung und Bauaufsicht: ARGE Arch. Höller / bhe-architektur

Luftbild: Foto © Michael Maritsch
Sonstige Abbildungen: © bhe-architektur
Pläne Altbestand: © BDA Österreich