Seestadt – Aspern /J12 – Wohnbau, Studentenheim, Großgarage – 2. Platz

STÄDTEBAU

Das vorgelegte Projekt arbeitet mit Blockkanten nach außen und Landschaftskanten nach innen. Die Bebauung reagiert auf umliegende Baulose, begrenzt den öffentlichen Raum an den Platzfronten und schafft einen beruhigten Freiraum nach Innen.

VERKEHR

Die Sammelgarage für rund 350 PKW-Abstellplätze wird zentral an einem Punkt erschlossen. Die Versorgung der straßenseitigen Geschäfte erfolgt über Stichstraßen. So entsteht eine verkehrsberuhigte Zone zum zentralen Platz hin.

ARCHITEKTUR

Klare Grundrisse und kompakte Baukörper dienen der Kostenoptimierung des Bauprojekts. Zum Grünraum hin erhalten die Wohnungen Freiflächen in Form von Balkonen oder Terrassen.

Projektart: Wettbewerbe
1220 Wien Aspern – Seestadt
Geladener Wettbewerb – Preisträger 2. Platz
ein Projekt in Zusammenarbeit mit Architekt Gerald Wöhrer und Architekt Gerald Anton Steiner